Information vom 18.06.2021

 

Sehr geehrte Eltern,

 

die 14. Eindämmungsverordnung bestätigt die geltenden Hygienemaßnahmen an unserer Grundschule. Im Klassenraum gibt es keine Maskenpflicht mehr. Gleiches gilt für den Aufenthalt im Freien, wenn sich die Klasse allein als Kohorte auf dem Schulhof befindet.

Wer die Maske tragen möchte, weil er sich damit sicherer fühlt, darf das natürlich tun.

 

Im Bus und dort, wo die Kinder verschiedener Klassen eng beieinander sein müssen (Anstellen zum Essen oder Bus usw.), muss die Maske noch getragen werden. 

 

Die oben erwähnte Befreiung von der Maskenpflicht ist geknüpft an die Teilnahme an den Corona-Schnelltests. Diese Corona-Schnelltests (montags und mittwochs) sind nicht aufgehoben.

 

Außerschulische Veranstaltungen (Exkursionen u.ä.) dürfen unter Einhaltung des Schulhygieneplans wieder stattfinden.

 

Den Tagesablauf belassen wir auch in der kommenden Woche so, wie wir Ihnen dies in der Information vom 04.06.2021 mitgeteilt haben.

 

Liebe Eltern,

 

so groß die Freude über die immer mehr zurückkehrende Normalität auch ist, bitte lassen Sie uns weiter aufmerksam und vorsichtig sein. Unsere Kinder haben es einfach verdient, dass unsere Schulen für alle geöffnet bleiben. Bitte führen Sie die Tests weiterhin gewissenhaft und regelmäßig durch, achten Sie auf die Einhaltung der Hygieneregeln und passen Sie auch  auf sich selbst auf!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Grundschulteam

 

V. Heinold

(Rektor)

 

 

 

Information vom 11.06.2021

 

Sehr geehrte Eltern,

 

ab der kommenden Woche wollen wir in den Klassen wieder etwas Sport treiben. Bitte geben Sie die Sportsachen mit in die Schule.

 

Die übrigen Regeln gelten weiterhin, bis wir anderslautende Vorgaben bekommen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Team der Grundschule

V. Heinold

(Rektor)

Information vom 04.06.2021

 

Sehr geehrte Eltern,

 

wie angekündigt, geben wir Ihnen einige Hinweise zur Schule ab dem 07.06.2021 und dazu, wie wir die verbleibenden Wochen auch inhaltlich planen. Alle Aussagen müssen wir aber auch weiterhin vor dem Hintergrund der Entwicklung der Inzidenzzahlen betrachten. Deshalb bitten wir Sie, sich weiterhin auf unserer Homepage auf dem Laufenden zu halten.

 

- An der Stundenplanung verändert sich zur kommenden Woche nicht viel. Geringfügige

  Veränderungen teilen wir den Kindern so rechtzeitig mit, dass Sie ggf. darauf reagieren 

  können.

 

- Wir konzentrieren uns vorerst weiterhin auf Deutsch, Mathematik, Sachunterricht,

  Englisch für Klasse 3 und 4, sowie einen flexiblen Förderunterricht. Die jeweils in

  den Klassen unterrichtenden Lehrer*innen lockern den „Lernvormittag“ mit Bewegungen

  im Freien auf.

 

- Für die Klasse 3 findet mittwochs wieder der Schwimmunterricht statt.

 

- Unser Unterricht in den restlichen Wochen dieses Schuljahres, aber auch der des

  Schuljahresanfangs 2021/22, ist darauf ausgerichtet, die aktuellen Lernstände zu

  analysieren, an diese anzuknüpfen, das erworbene Wissen zu systematisieren, an der

  Schließung entstandener stofflicher Lücken zu arbeiten und die Kinder so zu fördern, dass

  vielleicht verlorengegangene Kompetenzen reaktiviert und weiterentwickelt werden.

 

- In den letzten Schulwochen wird hier und da auch mal einen Test geschrieben oder eine

  mündliche Leistungskontrolle durchgeführt. In Klasse 3 / 4 betrifft das auch die

  Klassenarbeiten, sofern wir nicht noch andere Informationen dazu erhalten. Bewertet

  werden grundsätzlich nur Inhalte, die wir mit den Kindern wiederholt und gefestigt haben.

  Wir werden in den verbleibenden Wochen natürlich nicht alle Arbeiten und

  Leistungskontrollen dieses Halbjahres nachholen.  

 

- Wie die Zeugnisse zum Ende dieses Schuljahres aussehen werden, können wir noch nicht

  abschließend sagen. Hinweise dazu erwarten wir noch. Sowohl die Zeugnisse, als auch die

  Versetzungsentscheidungen werden vor allem aber davon geprägt sein, die Mühen und

  die Leistungen unserer Kinder in diesem schwierigen Schuljahr angemessen zu würdigen

  und ihren individuellen Entwicklungsständen gerecht zu werden. Den Schulen wurden

  diesbezüglich bereits einige Freiräume angekündigt. Die Klassenkonferenzen unserer

  Grundschule werden am 05.07.2021 zu den Zeugnissen, Versetzungen und Anträgen

  verantwortungsvoll beraten.

 

- Außerunterrichtliche gesamtschulische Großveranstaltungen wird es nach heutigem Stand

  der Dinge und Inzidenzen in diesem Schuljahr nicht mehr geben.

 

- Die Turniere um "Bretter und Figuren" werden auf Klassenbasis in der dritten und der

  vierten Klasse durchgeführt.

 

- Einen Verkehrserziehungstag planen wir ebenfalls hauptsächlich auf Klassenebene.

 

- Zum alljährlichen Grundschulschachturnier, dem eigentlich geplanten Sportfest zu

  Wandertagen beraten wir uns in der nächsten Woche.

 

- Die feierliche Zeugnisausgabe der vierten Klasse sowie die 

  Einschulungsveranstaltung zum Schuljahr 2021/22 müssen jeweils den aktuellen

  Vorgaben entsprechend mit einem Hygienekonzept geplant und durchgeführt werden.

  Es wird also kurz vor der Veranstaltung dazu eine abschließende Information geben.

 

- Die Regelungen der Information vom 27.05.2021 gelten weiterhin.

 

Liebe Eltern,

 

für letzten Wochen wünschen wir uns allen sinkende Infektionszahlen, einen ruhigen, geregelten Schulalltag und unseren Kindern einen erfolgreichen Schuljahresabschluss.

 

Ihr Team der Grundschule

V. Heinold

(Rektor)

Information vom 27.05.2021

 

Sehr geehrte Eltern,

 

ab Montag, den 31.05.2021 unterrichten wir wieder alle Kinder im Regelunterricht unter Befreiung von der Präsenzpflicht.

 

Das bedeutet für die nächste Woche:

 

- Alle Kinder werden wieder im Klassenverband unterrichtet. 

 

- Die Präsenzpflicht bleibt vorerst ausgesetzt.

 

- Die aktuelle Hygieneverordnung wird umgesetzt. 

 

- Die Tests werden montags und mittwochs kontrolliert. Ungetestete Personen dürfen das

   Gebäude nicht betreten    

   Ausnahmen: Personen, die von einer Corona- Erkrankung genesen sind und über die

   entsprechende Bescheinigung verfügen / Personen mit ärztlichem Attest / zweimal gegen

   COVID geimpfte Personen

 

- Wir bleiben für diese fünf Tage bei dem jetzigen Stundenrhythmus: 7.00 Uhr Öffnung der

   Schule / 7.15 Uhr Beginn / vier Stunden (DEU, MA, SaU, ENG KL. 3/4) / Die Zeit von

   12.00 Uhr - 12.50 Uhr steht den Lehrern*innen und Kindern für flexible Inhalte und

   Gestaltung zur Verfügung. 

 

- In der nächsten Woche informieren wir Sie auch darüber, wie wir nach und nach zu einem

   immer normaleren Schulalltag zurückkehren wollen, welche Termine es noch in diesem

   Schuljahr gibt, welche Veranstaltungen sind eventuell möglich und welche nicht und     

   natürlich - wie wollen wir mit den Kindern in der verbleibenden Zeit im Unterricht arbeiten.

   Entscheidend wird aber immer sein, wie stabilisieren sich die Inzidenzen und in welchem

   gesetzlichen Rahmen dürfen wir uns bewegen. 

 

- Hinweis für die Lernanfänger 2021: Bitte unter Schulstart 2021 nachsehen!

 

Wir freuen uns, dass wir wieder mit allen Kindern in der Schule lernen können.

Bitte bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Team der Grundschule

V. Heinold

(Rektor)

 

 

 

Information vom 07.05.2021

 

Sehr geehrte Eltern,

 

wieder haben wir einen nicht einfachen Abschnitt dieses Schuljahres geschafft und hoffen sicher alle gemeinsam, dass sich die Lage nun endlich dauerhaft entspannt.

 

Wie es nach den Ferien in der Schule weitergeht, entscheidet sich je nach Inzidenzlage.

(über 165 - Fernunterricht und Notbetreuung / über 100 unter 165 - wöchentlicher Wechselunterricht und Notbetreuung / unter 100 normaler Unterricht)

 

Bitte verfolgen Sie deshalb auch die aktuellen Informationen zu den Infektionszahlen in unserem Landkreis und den damit verbundenen Festlegungen durch das Landratsamt.     Wir werden die offiziellen Mitteilungen, die wir als Schule erhalten, Ihnen umgehend an dieser Stelle zur Kenntnis geben.

 

Denken Sie bitte am ersten Schultag ( 25.05.2021 ) an den Schnelltest Ihres Kindes.

 

Nach den Ferien informieren wir Sie darüber, wie der Abschluss dieses Jahres organisiert werden könnte. Alles wird aber weiterhin von den Infektionszahlen und den dann geltenden Bestimmungen abhängen. Mit einem „normalen“ Schuljahresende rechnen wohl selbst die größten Optimisten nicht.

 

Liebe Eltern,

 

wir stellen Ihnen an dieser Stelle schon einmal die Bücherzettel und die Arbeitsmittellisten für das kommende Schuljahr zur Verfügung. So können Sie vielleicht schon die eine oder andere Bestellung aufgeben. Sollten Sie Fragen zu den Listen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Klassenlehrerin. Es ist aber auch genug Zeit, dies nach den Ferien zu erledigen.    Den ausgefüllten Bücherzettel geben Sie bitte nach den Ferien Ihrem Kind mit oder schicken ihn per Mail an die Klassenlehrerin.                                                                             Damit Sie nicht versehentlich die falsche Liste aufrufen, denken Sie bitte auch daran,       dass Ihr Kind im Sommer in der Regel in den nächst höheren Jahrgang versetzt wird.

 

Hinweis für unsere Schulstarter 2021:  Bitte noch nicht bestellen!

                                                             Wir besprechen und erklären die Zettel

                                                             auf unserem gemeinsamen Elternabend.

 

 

Schuljahr 2021 - 2022  Arbeitsmaterial und Bücherzettel

 

SEP 1        arbeitsmaterial_1kl.pdf  

  

                 buecherzettel_kl1_2021.pdf

 

SEP 2        arbeitsmaterial_2kl_.pdf


                 buecherzettel_kl2_2021.pdf

 

Klasse 3    arbeitsmaterial_3kl.pdf


                 buecherzettel_kl3_2021.pdf

 

Klasse 4    arbeitsmaterial_4kl.pdf

 

                 buecherzettel_kl4_2021.pdf

 

 

 

Wir wünschen Ihren Kindern und Ihnen ein paar erholsame Tage, schöne Pfingsten und

 

bitte bleiben Sie gesund!

  

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Grundschulteam

 

V. Heinold

(Rektor)

Information vom 23.04.21 (aktulaisiert am 27.04.21)

 

Sehr geehrte Eltern,

 

diese Information haben wir vom zuständigen Amt für Schulverwaltung und Bildung des Landkreises Harz heute (23.04.2021) bekommen:

 

"… auf Grund des Erlasses des 4. Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite vom 22.04.2021 wurden bundesweit einheitliche Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 bei besonderem Infektionsgeschehen gefasst.

Im Landkreis Harz überschreitet die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 165 bereits an mehr als drei aufeinander folgenden Tagen, so dass ab 26.04.2021 die Durchführung von Präsenzunterricht hiermit untersagt wird. Es erfolgt ausschließlich eine Beschulung im Distanzunterricht.

Dies gilt nicht für die derzeitigen 4. Klassen. Die Teilnahme am Präsenzunterricht ist für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen sowie für Lehrkräfte nur dann zulässig, wenn diese zweimal in der Woche mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 getestet werden und ein negatives Testergebnis aufweist.

Das Vorgenannte gilt soweit und so lange, bis das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration oder das Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt andere Regelungen erlässt."

 

 

 

Das bedeutet ab Montag:

  • Es findet für Klasse 1, 2, 3 Distanzunterricht statt.
  • Für die Notbetreuung wird wieder ein aktuelles Formular notwendig sein. Sowie uns dieses vorliegt, stellen wir es an dieser Stelle zur Verfügung.

          nachweis_notbetreuung_ab_26.04.2021.pdf

  • Die 4. Klasse hat Präsenzunterricht unter Befreiung von der Präsenzpflicht.  (Testnachweis Montag, Donnerstag)
  • Die Notbetreuung sollte auch als solche verstanden werden. Es geht unbedingt um Kontaktreduzierung, damit die Infektionszahlen endlich sinken.
  • Sollten Sie eine Bescheinigung zur Beantragung von Kinderkrankengeld benötigen, stellen wir Ihnen diese unkompliziert aus. Bitte senden Sie uns dazu eine kurze E-Mail. Der Anspruch auf Kinderkrankentage beträgt aktuell 20 Tage pro Elternteil (alleinerziehende 40 Tage) und soll noch auf 30 Tage pro Elternteil (bzw. 60 Tage) erhöht werden.
  • In der Notbetreuung bearbeiten die Kinder die gleichen Aufgaben wie zu Hause.   Es findet kein Unterricht statt. Die Aufgaben finden Sie ab Montagfrüh wieder auf der Homepage.
  • Muss Ihr Kind in die Notbetreuung kommen, gelten die bisherigen Regelungen für die Selbsttests weiter (Montag und Donnerstag). Zutritt zum Gebäude bekommen nur getestete Schüler*innen.

         gebrauchsanweisung_nasocheckcomfort.pdf

  • Bitte denken Sie daran, die Essenbestellung für Ihr Kind an die jeweilige Situation anzupassen. Es erfolgt keine zentrale Be- oder Abbestellung.
  • Ab dem 03.05.2021 ist auf dem Schulgelände und im Schulgebäude überall dort,    wo das Tragen einer Alltagsmaske vorgeschrieben war, eine medizinische                  Mund-Nasen-Schutzmaske (OP-Maske), eine FFP2-Maske oder eine vergleichbare Maske (z. B. KN95) zu tragen.
  • Eine wöchentliche Erklärung, dass Ihr Kind am Präsenzunterricht teilnimmt/nicht teilnimmt ist nicht mehr nötig. Es genügt, dies einmal bis auf Widerruf zu erklären.

Bitte bleiben Sie gesund!!!

 

Ihr Team der Grundschule

 

 

V. Heinold

(Rektor)

Information vom 16.04.2021

 

Sehr geehrte Eltern,

 

nach allen Informationen (Stand heute 11.00 Uhr), hat sich an dem Bedingungsrahmen, den wir am 14.04.2021 beschrieben haben, nichts geändert.

 

Das bedeutet:

 

 - Wir gehen davon aus, dass ab Montag wieder Testpflicht besteht. Also verfahren wir so,

    wie am Montag der letzten Woche. (Info vom 09.04.2021)

 

 - Sollte sich daran am Wochenende etwas ändern, also die Tespflicht nicht bestehen,

    verfahren wir so wie am Donnerstag. (Info vom 14.04.2021)

 

 - Sie erhalten heute wieder zwei Tests von der Schule.

 

 - Entschließen Sie sich, nicht zu testen, müssen die Tests zurückgegeben werden

    bzw. werden sie gar erst nicht erst ausgegeben.

 

   Wir wünschen Ihnen ein schönes Wochenende.

   Bitte bleiben Sie gesund!

 

   Ihr Team der Grundschule

   V. Heinold

    (Rektor)

 

 

 

Information vom 23.02.2021

 

Sehr geehrte Eltern,

 

nach allen Informationen, die wir bis heute haben, werden wir ab Montag, den 01.03.2021 wieder in den Präsenzunterricht (ohne Präsenzpflicht) starten.

 

Was bedeutet das nun für unsere Kinder?


- Ab Montag lernen alle Kinder wieder in festen Gruppen, in festen Räumen, mit festen

  Lehrkräften in den Fächern Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch (3,4).

 

- Die Organisationsformen des Unterrichtes werden den jeweiligen aktuellen Vorgaben

  angepasst.

 

- Die Präsenzpflicht ist aufgehoben. Eltern entscheiden, ob ihr Kind wieder in die Schule

   geht. Bitte setzen Sie sich in diesem Fall umgehend mit der Schule in Verbindung.

 

- Die Schulbusse fahren wie immer.

 

- Wer bei BUSCOPELLA angemeldet ist, bekommt ab Montag wieder automatisch das

  Haupt - Essen. Wenn Sie daran etwas ändern möchten, tun Sie das bitte persönlich bei

  unserem Essenanbieter.

 

- Bitte geben Sie Ihrem Kind auch eine oder zwei Masken mit. Im Bus sind diese ja ohnehin

  Pflicht. Theoretisch müssten im Bus auch medizinische Masken getragen werden. Für die

  Schule gibt es diese Bestimmung noch nicht. Nach heutigem Stand der Hygienebe-

  stimmungen können auch noch die Stoffmasken getragen werden. Im Unterricht, am Platz

  und natürlich beim Essen können die Kinder die Maske absetzen. In der übrigen Zeit

  müssen die Masken getragen werden. Vielleicht erhalten wir dazu noch konkretisierte

  Anweisungen in der nächsten Hygieneverordnung.

 

- Für den Umgang mit anderen Erkältungskrankheiten haben wir Ihnen das Informations-

  blatt noch einmal angefügt.

 

- Bitte schauen Sie im Moment täglich einmal auf die unsere HOMEPAGE. Sie sehen ja am

  Beispiel anderer Bundesländer, dass sich Handlungsrahmen auch manchmal stündlich

  ändern, je nachdem, wie sich Inzidenzen entwickeln.

 

info_schnupfenpapier.png

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ihr Team der Grundschule

 

V. Heinold

(Rektor)

 

Information vom 03.02.2021

Sehr geehrte Eltern,

 

wie Sie den Medien bereits entnehmen konnten, gehen die Planungen unseres Bildungsministeriums in Richtung einer Öffnung der Schulen ab dem 01.03.2021.

Dieses Ziel wird vorbehaltlich der Ergebnisse der Gespräche der Bundeskanzlerin mit den Ländern (08.02. und 10.02.2021) und der dann folgenden Umsetzung in unserem Bundesland angestrebt.

 

Wir werden für die Woche vom 15. bis 19.02.2021 wie gewohnt Aufgaben für den Distanzunterricht auf unserer Homepage einstellen und diese ab Freitag, den 12.02.2021 freischalten. Unsere Kinder sollen ihre Ferien zur Erholung nutzen. Für sie ist dies keine leichte Zeit.

 

Wir freuen uns auch, dass wir Ihnen zum Ende der Woche den Zugang zu ALFONS – LERNWELTEN für Ihr Kind zukommen lassen können. Dieser ist kostenfrei und wird durch unseren Schulträger finanziert. Wir beginnen erst einmal damit, dass Sie mit Ihrem Kind das Programm entdecken können (unter www.alfons.de). In Deutsch, Mathematik für Klasse 1 – 4 und in Englisch für Klasse 3 und 4 dürfen die Kinder schon einmal ein bisschen ausprobieren, was sie möchten. Bitte lesen Sie sich vor der Benutzung die Elterninformation zu diesem Lernportal und das nutzerhandbuch_schueler.pdf durch. Das Formular "Elterninformation" geben Sie bitte unterschrieben nach den Ferien wieder mit in die Schule.

 

Ihnen und Ihren Kindern wünschen wir schöne und erholsame Ferien!

 

Ihr Grundschulteam

 

V. Heinold

(Rektor)




Datenschutzerklärung